Einsatz von hochdynamischen, maßgeschneiderten Prüfständen für die automatisierte Prüfung von Fahrzeugkomponenten

Die Sicherstellung einer verbesserten Lebensdauer, Funktion, Energieeffizienz und Sicherheit der einzelnen Komponenten ist für das Funktionieren eines Fahrzeugs von immenser Bedeutung. Fehlfunktionen oder Ausfälle von Komponenten können im Gesamtsystem schwer zu diagnostizieren sein, was zu einem höheren Aufwand und Kosten führt. Die Auswirkungen von nachträglichen Optimierungen können unvorhergesehene Folgen haben. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, neue Verbesserungen und Entwicklungen bereits in den frühen Phasen der Projektentwicklung zu testen. Dies erfordert einen hocheffizienten Komponentenprüfstand.

Warum brauchen Sie einen hocheffizienten Komponentenprüfstand?

Moderne Fahrzeuge verfügen heute über eine große Anzahl von Aktoren, Sensoren und anderen Komponenten. Diese Komponenten sind oft über Bussysteme verbunden und werden durch Logik versorgt. Dadurch ergeben sich auch komplexere und vielfältigere Prüfszenarien. Zusätzlich müssen hier auch die Umgebungsbedingungen berücksichtigt werden. Der Einsatz von Komponentenprüfständen erleichtert die gründliche Untersuchung und das Verständnis der physikalischen Hintergründe, des Tempos und der Funktionsweise von Komponenten. Prüfstände helfen, aussagekräftige Ergebnisse abzuleiten, die zur Verbesserung der Gesamtfunktion und Lebensdauer von Komponenten beitragen können.

Komponentenprüfstände können für die Prüfung einer Vielzahl von Komponenten eingesetzt werden, wie z.B.:

  • Bremsen
  • Steuergeräte
  • Ventiltrieb
  • Drehzahlsensoren
  • Kühlungsmodule
  • Ölpumpen
  • Einspritzdüsen
  • Lager
  • Erfolgreich

und vieles mehr.

Was macht einen guten Komponentenprüfstand aus?

Die Einzelprüfung von Komponenten kann ein komplexes Verfahren sein, wenn man die Feinheiten moderner Mechanismen berücksichtigt. Um mit den wachsenden Herausforderungen beim Testen Schritt halten zu können, muss ein Prüfstand sowohl technischen als auch wirtschaftlichen Kriterien genügen. Reproduzierbarkeit, Wiederverwendbarkeit und Skalierbarkeit von Testsequenzen spielen dabei neben der Anpassung an das jeweilige Testszenario eine entscheidende Rolle.

Der Komponentenprüfstand sollte sich zudem durch ein ausgewogenes Zusammenspiel der richtigen Hard- und Software in den Anwendungsbereich integrieren. Da die Komplexität mechatronischer und elektrischer Prüflinge rasant zunimmt, steigen die Anforderungen an die Dynamik und Steuerung von Prüfständen. Nur schlüsselfertige, maßgeschneiderte Komponentenprüfstände können helfen, die Herausforderungen zu meistern und trotz der Komplexität eine bessere Qualität des Endprodukts zu gewährleisten.

Die Prüfstandsdynamik ermöglicht es, die Komponenten in Echtzeit, sicher und kosteneffizient zu testen. So können Engpässe bereits in einer frühen Phase diagnostiziert werden, was die Kosten und den Aufwand für die spätere Optimierung des Endprodukts reduziert. Der Wettbewerb in der Automobilindustrie ist härter geworden – die Anforderungen steigen und die Entwicklungszeiten werden kürzer. All dies hat zu einem zunehmenden Druck zur Kostenminimierung geführt. Der Komponentenprüfstand gewährleistet ein hohes Maß an Genauigkeit und verkürzt gleichzeitig die Prüfzeit erheblich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!